S Ä U R E - B A S E N - T E S T

Der pH-Wert des Körpers führt wie der Blutzuckerspiegel und der Harnsäurewert nur bei einer massiven Entgleisung unmittelbar zu körperlichen Symptomen. Bei Abweichungen innerhalb eines großen Schwankungsbereichs sind keine eindeutigen körperlichen Signale erkennbar. Daher sind lediglich bei schweren gesundheitlichen Störungen klare Krank-heitserscheinungen zu erwarten. Aber gerade diese dauerhaften Abweichungen innerhalb dieses großen Schwankungsbereichs sind es, die oft zu unklaren Beschwerdebildern führen können und dazu beitragen, dass es letztendlich zu chronischen Erkrankungen kommen kann. Daher ist es besonders wichtig den pH-Wert seiner Körperflüssigkeiten zu kennen, um im Bedarfsfall rechtzeitig geeignete Maßnahmen ergreifen zu können, um die eigene Gesundheit zu erhalten und entsprechend zu fördern!

Den  Säure-Basen-Status  messen

Während im Blut wegen der  ausgezeichneten Pufferung mit Ausnahme bei extremen Stoffwechselentgleisungen der pH-Wert stets konstant bleibt, sind sowohl im Speichel, als auch im Urin Schwankungen zu beobachten. Im Rahmen eines Säure-Basen-Tagesprofils lassen sich diese verschiedenen Schwankungen sehr gut darstellen. Im Zuge weiterer relevanter Erhebungen kann so auf einen tendenziell eher ausgeglichenen oder unausge-glichenen Säuregrad im Körper geschlossen werden.

Ein unausgewogener Säuregrad kann durch einen individuell ausgerichteten Säure-Basen-Ausgleich sehr gut kompensiert werden und ist ein enorm wichtiger Baustein nicht nur für die körperliche Gesunderhaltung, sondern auch eine sehr bedeutsame Maßnahme gesund-heitliche Störungen wirkungsvoll und nachhaltig positiv zu beeinflussen!

 

Über den Urin kann im Rahmen eines Säure-Basen-Tagesprofils, der  Säuregrad von Körperflüssigkeiten ermittelt werden.

Dabei werden mehrere Messungen an einem Tag durchgeführt, welche eine Tendenz zu eher sauren oder basischen Körperflüssigkeiten aufzeigt.

In der Grafik sind Schwankungen des pH-Wertes im Tagesverlauf gut zu erkennen. Sie zeigt, dass es zu jeder Tageszeit nicht nur einen Idealwert gibt, und dass die Spannbreite sehr groß sein kann. Bei einer ausgeglichenen Stoffwechsellage würde ein Tagesprofil mehrerer pH-Messungen im Idealbereich liegen.


 

zurück zu MEINE VORGEHENSWEISE